Beirat

In § 11 der Westwind-Satzung ist festgelegt, dass der Vorstand die Einrichtung eines Beirats beschließen kann. Sein Zweck wäre es, “die Arbeit des Vereins zu unterstützen und den Vorstand in wichtigen Vereinsangelegenheiten zu beraten”  (Westwind-Satzung).

Beitrag

Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf weniger als 34 Cent täglich. Der Einfachheit halber erheben wir ihn als Jahresbeitrag in Höhe von 120 Euro. Als Paar wählt man die “Familienmitgliedschaft” für 150 Euro. Junge Mitglieder unter 30 zahlen 30 Euro jährlich. Juristische Personen, also zum Beispiel Unternehmen, zahlen jährlich 600 Euro. Festgelegt sind diese Summen in der

Beitragsordnung

Die Beitragsordnung wurde auf der Gründungsversammlung am 10. März 2008 beschlossen und seither einmal geändert: die Versammlung vom 14. Mai 2014 führte den “U 30”-Beitrag ein (Beitragsordnung).

Bevollmächtigte/r

des Landes beim Bund: Die Bevollmächtigten beim Bund stehen an der Spitze der Vertretung ihres Landes in Berlin und vertreten die Interessen des Landes vor allem als Mitglied im “Ständigen Beirat” beim Präsidium des Bundesrates. Der Ständige Beirat berät das Präsidium und nimmt wichtige Informations- und Koordinierungsaufgaben wahr, um die Mitwirkung der Länder an der Gesetzgebung des Bundes zu gewährleisten. Zu diesem Zweck treffen sich die Bevollmächtigten, auch mit Vertretern der Bundesregierung, wöchentlich.

Botschaft des Westens

Eine einprägsame Kurzform für die NRW-Landesbehörde “Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin”. Im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist in § 50 verankert: Durch den Bundesrat wirken die Länder bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes und in Angelegenheiten der Europäischen Union mit.”

Für diese Mitwirkung an der Gesetzgebung des Bundes und für die Zusammenarbeit in der Länderkammer Bundesrat verfügen alle 16 Länder über eine Vertretung ihres Landes in der Bundeshauptstadt.

Die “Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund” war und ist der erste Westwind-Partner: sie ergriff die Initiative zur Gründung des Netzwerks und leistete dann Hebammendienste, sie ist und bleibt der Pate des Projekts, denn der oder die jeweilige Bevollmächtigte des Landes in Berlin ist kraft seines Amtes automatisch Vorstandsmitglied.

Ehrenmitglieder

Der Westwind e.V. hat mit Wahlen auf Mitgliederversammlungen vier Ehrenmitglieder gekürt: Konrad Beikircher, rheinischer Kabarettist, Musiker und Autor mit Wurzeln in Südtirol - Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestags - Franz Müntefering, Bundesminister a.D., Präsident des Deutschen Arbeiter-Samariterbundes - Dagmar Reim, Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg a.D. Mehr

Feierabendtreff

An jedem 1. Montag im Monat treffen sich Mitglieder und Westwind-Interessierte im Gaffel Haus Berlin in der Dorotheenstraße, in der Nähe des S-Bahnhofs Friedrichstraße, zu einem zwanglos gemütlichen Beisammensein. 

Gründung

Gegründet wurde der Westwind e.V. am 8. März 2008, nach rund anderthalbjährigen Vorbereitungen. Die Initiative hierzu ergriff die Vertretung des Landes, die sich bei der Werbung für Interessen des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin einen Partner wünschte. Am Gründungsprozess waren 50 Personen beteiligt, von denen 37 an der Gründungsversammlung teilnehmen konnten, darunter Christina Rau und Michael Mertes, damals “Bevollmächtigter des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund”. Anschließend wurde der Westwind e.V. im Rahmen eines öffentlichen Empfangs vorgestellt und gefeiert. Die Vertretung des Landes hatte hierzu eingeladen, rund 600 Gäste nahmen teil.
Mehr

Mitgliederversammlungen

Die jährliche “Hauptversammlung” der Westwind-Mitglieder wird satzungsgemäß für das Frühjahr eingeladen, Ausnahmen bestätigen diese Regel. Berichte über diese Treffen, von der Gründung bis heute, finden Sie hier.

Mitgliedschaft

Sie sind uns als Mitglied willkommen! Wenn Sie beitreten möchten, die Satzung unterschreiben können und bereit sind, den in der Beitragsordnung festgelegten Betrag zu zahlen: Dann senden Sie uns doch bitte einfach den Aufnahmeantrag zu. Mehr

Partner

Für die Organisation seiner Arbeit und die Durchführung seiner Projekte kooperiert der Westwind e.V. mit Partnern aus verschiedenen Branchen. Wichtigster Partner ist die “Botschaft des Westens”.

Aus der Kooperation mit Dienstleistern sind im Laufe der Jahre Partnerschaften entstanden, die zum Auftritt, zu den Projekten und Veranstaltungen des Westwind e.V. Wesentliches beigetragen haben. Mehr!

Eine besondere Beziehung verbindet den Westwind e.V. mit seinem Charity-Partner, der freddy fischer stiftung.

Dankbar erinnert der Westwind e.V. sich an Partnerschaften aus seinen ersten Jahren, bei Projekten, die zu Meilensteinen beim Aufbau des Westwind-Profils zählten (Ehemalige Partner).

Stammlokale

Das Stammlokal der Nordrhein-Westfalen in Berlin gibt es nicht. Sehr wohl aber gibt es zwei Lokale, mit denen wir in besonderer Weise verbunden sind:

  • Das ist zuerst die “StäV”, die Ständige Vertretung des Rheinlandes in der Bundeshauptstadt. Das Bonner Lokal der ersten Stunde in der neuen Bundeshauptstadt und das Lokal, welches den Westwind mitgegründet hat und ihm seither mit Rat und Tat zur Seite steht. Mehr
  • Das ist sodann das Gaffel Haus Berlin, in dem an jedem ersten Montag im Monat der Westwind-Feierabendtreff stattfindet. Mehr

Außerdem gibt es selbstverständlich eine ganze Reihe von Lokalen und Restaurants mit rheinisch-westfälischer Küche, oder solche, die über die Eigentümerschaft oder das Personal mit NRW verbunden sind, sowie Treffpunkte von Fußballvereinen aus dem Westen. 

Stammtisch

Von Zeit zu Zeit gab es in der Ständigen Vertretung (Stammlokale) einen Westwind-Mittagsstammtisch, immer eröffnet mit einer Stellungnahme zu einem aktuellen Thema. Der Feierabendtreff im Gaffel Haus Berlin dient dem vergnügten Beisammensein von Westwind-Mitgliedern und –Interessierten.

Verein

Ein Nordrhein-Westfalen-Verein in Berlin? Na klar! Wir leben hier gerne. Aber es macht einfach Spaß, mit anderen Nordrhein-Westfalen zusammenzutreffen und für unser Land neue Freundinnen und Freunde zu gewinnen.

Vertretung des Landes beim Bund

Alle 16 Länder verfügen in der Bundeshauptstadt über eine “Landesvertretung”. Damit ist gleichermaßen das Haus der Vertretung wie auch die Behörde gemeint, die in Berlin die Interessen des jeweiligen Landes, hauptsächlich im Gesetzgebungsprozess, aber auch in Form der Werbung für ihr Land, durch Veranstaltungen jeder Art wahrnimmt.

Vorstand

Acht Mitglieder zählt der gegenwärtige Westwind-Vorstand. Sieben davon wurden auf der Mitgliederversammlung am 02. November 2016 gewählt, der Bevollmächtigte des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund gehört dem Vorstand kraft dieses Amtes an. Der am 14. Mai 2014 gewählte Vorsitzende Erik Bettermann ist am 22. August 2017 aus dem Vorstand ausgeschieden. Bis zur Neuwahl einer/eines neuen Vorsitzenden nimmt der Stellvertretende Vorsitzende, Klaus Brückner, die Funktion wahr. Ihn unterstützt zur Zeit ein fünfköpfiger Vorstand. Mehr!

Warum?

Weil uns etwas Besonderes mit dem Land Nordrhein-Westfalen verbindet. Darum. Dazu stehen wir. Zum “Revier”, dem Ruhrgebiet, der neben Berlin aufregendsten Kulturregion, zur dichtesten Hochschul- und Forschungslandschaft und zum Kernland der industriellen Produktion in Deutschland, mit etlichen Unternehmen, auch mittelständischen, die sich mit Spitzenpositionen im globalen Wettbewerb behaupten. Und zur Lebensart im Rheinland und in Westfalen, im Lippischen, im Sieger- und im Sauerland.