4. und 11. Dezember 2017

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Dem nach dem Gänseessen im Jahr 2016 vielfach geäußerten Wunsch, diese Veranstaltung traditionell in jedem Jahr zu wiederholen, wurde selbstverständlich Folge geleistet.
Und so wurde zum letzten Feierabend Treff des Jahres 2017 wieder in die Landesvertretung NRW eingeladen und mit Blick auf den großen Zuspruch im zurückliegenden Jahr gleich zwei Termine angeboten, die in rasanter Geschwindigkeit komplett ausgebucht waren.

Die weihnachtlich dekorierte WestLounge und nicht zuletzt die Freundlichkeit des Servicepersonals sorgten für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre.

Das Vertrauen in die Kochkünste der Küchenmitarbeiter wurde nicht enttäuscht. Von der Suppe über die knusprig zarten Gänsekeulen und Gänsebrüste, den Beilagen bis hin zum Dessert war das Essen ein wahrer Hochgenuss.

Bei bester Laune lauschten die Gäste dem zurzeit amtierenden Vorsitzenden Klaus Brückner, der den Abend mit einem Potpourri aus Erzählungen und Gedichten zu etwas Besonderem machte. Getoppt wurde sein Vortrag beim zweiten Termin am 11. Dezember. Nach dem Motto „ich hab‘ noch einen“ gab es einen Schlagabtausch zwischen ihm und Michael Dauskardt, der ebenfalls ein Füllhorn von Gedichten und Geschichten mitgebracht hatte.

Tim Arnold

The Boston-Consulting Group, Köln; 2006 – 2010 Leiter der NRW-Vertretung in Berlin, zählte zum Gründungsteam des Westwind e.V.!

Meine Westwind-Mitgliedschaft ist Ehrensache: Wir Nordrhein-Westfalen in Berlin halten zusammen.