1. April 2009

Eine Arbeitssitzung, die der Vorbereitung von Westwind-Projekten dient: eine "IdeenBörse" sammelt Vorschläge für Westwind-Projekte - und lädt ein zum Mitmachen.

Tagesordnung:

  • TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
    Michael Mertes
    Erläutert Ziele und geplanten Ablauf der Westwind-Mitgliederversammlung.
  • TOP 2: Regularien
    Christoph Kannengießer
    Der Westwind-Vorsitzende übernimmt die Sitzungsleitung (siehe § 14,1 der Satzung) und lässt über die Tagesordnung abstimmen.
    • 2.1 Bestimmung einer/s Protokollführers/in
      (Wird nach § 14,2 durch den Versammlungsleiter bestimmt.)
    • 2.2 Zulassung von Gästen
    • (Nach § 14, 4 ausdrücklich die Zustimmung der MV erforderlich.)
  • TOP 3:     Bericht des Vorstandes
    Der Vereinsvorstand informiert über den Start der Vereinsarbeit:
    • 3.1 Christoph Kannengießer
      Bericht des Vereinsvorstands: Schwerpunkte 2008; aktuelle Vorhaben 2009; Mittelfristplanung bis 2011.
    • 3.2 Gabriele Weber
      Kassenbericht; Finanzplanung 2009
    • 3.3 Aussprache zum Bericht des Vorstands
    • 3.4 Entlastung des Vorstands: formale Abstimmung erforderlich!
  • TOP 4: Westwind-Projekte
    Hans-Liudger Dienel
    Auswertung der IdeenBörse der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung; Vorstellung von Westwind-Projekten – in Zusammenarbeit mit Westwind-Mitgliedern, die dabei mitwirken möchten.
  • TOP 5: Anträge
    • 5.1 Hilfe für Opfer des Stadtmuseum-Unglücks in Köln
      (Unterstützung beim Aufbau des Stadtarchivs koordiniert die Archivleitung; außerdem gibt es den Verein Freunde des historischen Archivs der Stadt Köln e.V.“, der sich dieser Aufgabe verschrieben hat. Opferhilfe leisten die „Wohnungsversorgungsbetriebe“ der Stadt; sie organisieren Sachspenden und Wohnungen, haben aber auch ein Spendenkonto eingerichtet).
  • TOP 6: Sonstiges
    Ausklang
    Joe´s Swing Trio
    Christoph Kannengießer bittet zum gemeinsamen Imbiss in der "WestLounge". Dankeschön an den Sponsor des Jazzprogramms, an das Nexus Institut und seinen Chef Hans-Liudger Dienel!

 

Protokoll:

  • TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
    Michael Mertes
    Erläutert Ziele und geplanten Ablauf der Westwind-Mitgliederversammlung.
  • TOP 2: Regularien
    Christoph Kannengießer
    Der Westwind-Vorsitzende übernimmt die Sitzungsleitung (siehe § 14,1 der Satzung) und lässt über die Tagesordnung abstimmen.
    Der vorliegende Vorschlag wird ohne Änderungen angenommen.
    • 2.1 Bestimmung einer/s Protokollführers/in
      Nach § 14,2 bestimmt der Sitzungsleiter den Protokollführer: Er bittet Ditmar Gatzmaga, diese Aufgabe zu übernehmen.
    • 2.2 Zulassung von Gästen
      Nach § 14, 4 ist hierfür ausdrücklich die Zustimmung der MV erforderlich. Der entsprechende Vorschlag des Sitzungsleiters wird ohne Gegenstimmen angenommen.
  • TOP 3: Bericht des Vorstandes
    Der Vereinsvorstand informiert über den Start der Vereinsarbeit:
    • 3.1
      Christoph Kannengießer
      Bericht des Vereinsvorstands: Schwerpunkte 2008; aktuelle Vorhaben 2009; Mittelfristplanung bis 2011.
    • 3.2
      Gabriele Weber
      Kassenbericht; Finanzplanung 2009
    • 3.3 Aussprache:
      Es gibt einige Anmerkungen zum Bericht des Vorstands, aber keine Frage, die offen bleibt.
      Mitgliederwerbung
      ist in dieser Aussprache ein dominantes Thema. Angeregt wird in diesem Zusammenhang, dass der Vorstand den Mitgliedern einen Werbetext zur Verfügung stellt, der per E-Mail im „Kettenbriefverfahren“ verschickt werden und eine erhebliche Reichweite erreichen könnte.
    • 3.4 Entlastung des Vorstands
      Frau Melanie Assenmacher beantragt die Entlastung des Vorstands. Die Abstimmung zu diesem Antrag wird – bei Enthaltung der Betroffenen – ohne Gegenstimmen angenommen
  • TOP 4: Westwind-Projekte
    Hans-Liudger Dienel
    Auswertung der IdeenBörse der 1. ordentlichen Mitgliederversammlung

     

    Vorgestellt und besprochen werden sechs Projektvorschläge, zum Teil durch kurze Interviews mit Mitgliedern, die sich seinerzeit zur Mitarbeit bereit erklärt hatten.

    Die Vorschläge werden – bei wenigen Nachfragen – zustimmend zur Kenntnis genommen. Ihre Umsetzung hängt ab von der aktiven Mitwirkung interessierter Mitglieder!

  • TOP 5: Anträge
    Hilfe für Opfer des Stadtmuseum-Unglücks in Köln
    Dieser auf Wunsch eines Mitglieds durch den Westwind-Vorstand mündlich eingebrachte Antrag wird mit knapper Mehrheit wie folgt entschieden:
    1. Es wird ein eigenes Spendenkonto des Westwind e.V. eingerichtet auf dem Gelder für die Unterstützung von Personen gesammelt werden, die durch den Zusammenbruch des Stadtarchivs ihre Bleibe verloren oder in anderer Weise erheblichen Schaden erlitten haben. Die Sammelaktion und ihr Ergebnis wird per Pressemitteilung und Pressearbeit der Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht.
    2. Der Westwind-Vorstand prüft, ob die Spenden über den Empfänger als „gemeinnützig“ mit einer entsprechenden Bescheinigung entgolten werden kann
    (Zur Information:
    Unterstützung bei der Rettung der Archivalien koordiniert die Archivleitung; außerdem gibt es den Verein „Freunde des historischen Archivs der Stadt Köln e.V.“, der sich dieser Aufgabe verschrieben hat. Opferhilfe leisten die „Wohnungsversorgungsbetriebe“ der Stadt; sie organisieren Sachspenden und Wohnungen, haben aber auch ein Spendenkonto eingerichtet).

Der offizielle Teil der Versammlung schließt gegen 21:00 Uhr mit der Einladung zum Empfang.

Tim Arnold

The Boston-Consulting Group, Köln; 2006 – 2010 Leiter der NRW-Vertretung in Berlin, zählte zum Gründungsteam des Westwind e.V.!

Meine Westwind-Mitgliedschaft ist Ehrensache: Wir Nordrhein-Westfalen in Berlin halten zusammen.